Softwaretest


Als Softwaretest bezeichnet man in der Informatik ein mögliches Verfahren zur teilweisen Verifikation bzw. Validierung eines Programms. Ein Softwaretest dient der Qualitätssicherung eines neu erstellten oder geänderten Softwareprogramms. Dabei geht es prinzipiell darum, das tatsächliche Verhalten mittels Testfällen zu untersuchen und die Ergebnisse mit den erwarteten Ergebnissen (Anforderungskatalog, Normen usw.) zu vergleichen und zu dokumentieren.

Es handelt sich um eine Aktivität der Softwareentwicklung, in der das Computerprogramm auf seine Funktionalitäten hin getestet wird. Der Test kann verschiedene Ausprägungen haben: So gibt es den Code and Unit-Test (Komponententest), der vom Entwickler durchgeführt wird und bei dem das Programm auf Syntax- und Logikfehler überprüft wird. Beim Integrationstest testet die Softwareproduktion in einer Testumgebung die Einbindung der Software in die bereits vorhandene Softwarearchitektur.

In der Praxis werden Tests eingesetzt, um Programmfehler (Bugs) aufzufinden oder deren Wiederauftreten (Regression) zu vermeiden. Bei immer komplexeren Produkten, spielt das Testen der Produktqualität während und nach der Produktion eine immer größere Rolle. Die Qualitätssicherung ist in vielen Betrieben deshalb oft direkt dem Management untergeordnet.

Bei elektronischen Bauelementen wird meist die komplette Funktionalität von Testgeräten getestet. Bis zu 30% betragen die Testkosten bei sehr komplexen Microchips, da die Entwicklung von Testprogrammen sehr viel Zeit benötigt und das Testequipment sehr teuer ist. Aufgabe von Test-Ingenieuren ist es, den Testprozess zu optimieren, so dass Fehler mit geringstmöglichen Aufwand erkannt, aber funktionierende Bausteine unter Test nicht fälschlicherweise aussortiert werden. Das Testen spielt besonders im Software-Engineering eine wichtige Rolle. Dort werden bis zu 40% der gesamten Projektdauer dem Testen gewidmet.

Ziele von Softwaretest

Ziel des Testens ist es, ein Programm (einen Schaltkreis oder allgemein ein Werkstück) mit der Absicht auszuführen (zu Belasten, ...), Fehler zu finden.

Ein Testobjekt sollte nicht vom Entwickler getestet werden, sondern von anderen, wenn möglich unabhängigen, Personen getestet werden, denn der Entwickler findet prinzipiell immer weniger Fehler in seinem eigenen Programm als externe Personen.

Tests soll man unter der Annahme planen, dass Fehler gefunden werden können. Ein Fehler in einem Modul weist oft auf weitere Fehler in diesem oder anderen Modulen hin.

Hinweis: Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Softwaretest aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation.
In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.

Kontakt

  • Andreas Kaßler Geschäftsführer

    Tel. 0531 23483-11
    Fax 0531 23483-26 a.kassler[at]stic-online.de

  • Stefan Rieger

    Tel. 0531 23483-14
    Fax 0531 23483-26

    s.rieger[at]stic-online.de

  • Sebastian Weishar

    Tel. 0531 23483-13
    Fax 0531 23483-26

    s.weishar[at]stic-online.de

Fragen?

  • Haben Sie Fragen zu einem unserer Produkte oder unseren Dienstleistungen? Benötigen Sie ein Angebot oder weitere Informationen?

    Kontaktanfrage